20./21. Mai: “Jahrmarkt der Möglichkeiten” + Kulturprogramm im Kopfbau!

„EpeRIEMent Kopfbau“ – endlich wieder Leben im lange verwaisten Kopfbau, das kommt beim Publikum und den Besucher*innen gut an! Am kommenden Wochenende geht die Wiederbelebung des lange im Dornröschenschlaf versunkenen Kassenhauses der Zuschauertribüne des Flughafens Riem in die dritte Runde: Am Freitag, dem 20. Mai wird der Kopfbau unter Rhythm ´n´ Rock ´n´ Blues ´n´ Funk ´n´ Soul ´n´ Latin musikalisch aufblühen. Ab 19.30 Uhr spielen Bands wie T4U, Hot Club Dachau und Gschwerl zur „Acoustic Guitar Night“ auf und werden den Kopfbau zum Kochen bringen. Eintritt frei!!!

Am Samstag, dem 21. Mai ist dann von 11 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches und buntes Programm beim „Jahrmarkt der Möglichkeiten“ angesagt – Gelegenheit für alle, das neu renovierte Gebäude kennenzulernen und kostenlos (Stadtteil-)Kultur zu genießen: Ein Weißwurst-Frühschoppen mit Bossa Nova-, Latin- und Swingklängen des Gitarrenduos „Brisa Nova“ eröffnet den Jahrmarkt. Tanzaufführungen mit Flamenco, Square Dance, Capoeira und Ballett beleben die Kopfbaubühne von 13 bis 16 Uhr.

Am Spätnachmittag ab 16.30 Uhr sind Kinder zu „Kuschel & Tier“ eingeladen: zu den improvisierten Spielzeuggeschichten von Kathrin Perone sollen Kinder und Erwachsene bitte ihr eigenes Spielzeug mitbringen! Besucher*innen bekommen im Kopfbau auch Kunst geboten: Künstler*innen wie Mercedes Corvinus, Olivia Hartig, Brigitte Menzl, Tobias Obermeier, Julian Velez und Karl-Michael Brand stellen ihre Bilder aus. Außerdem präsentieren sich folgende Vereine und Akteure aus und rund um die Messestadt Riem an Infoständen: Ballett in Riem, ECHO e.V., die Initiative KopfbauT e.V., die Berufsfachschule für Gymnastik, Tanz, Fitness und Sport KNS, KunstSpielOrte München, das Nachbarschaftswerk wagnis e.V., die Stadtbücherei Riem sowie der Verein “Male mal”.

Skurril, schräg, schlagfertig und spontan ist dann das Abschlussevent am Samstag, dem 21. Mai ab 19.30 Uhr, bei dem „mixxit“, das professionelle Improvisationstheater aus München, zu einem einzigartigen Theaterabend einlädt – garantiert zu 100% improvisiert und 100% ohne Eintritt!

Alle genannten Veranstaltungen der Kopfbau-Eröffnung sind kostenlos und ohne Anmeldung, Änderungen im Programm sind vorbehalten! Die Eröffnungswochen im Kopfbau (Werner-Eckert-Str. 1, Messestadt West) werden von ECHO e.V., dem Kulturreferat und dem Sozialreferat München veranstaltet, alle Programminfos online unter: www.kopfbau-riem.de.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.