Ferienfahrten für Jugendliche: Blombergbahn, Skylinepark, Isarrafting und vieles mehr

Ganz neu in unserem Ferienprogramm in den Sommerferien haben wir ab sofort die Tagesausflüge für Jugendliche “Erlebt was!”. Die letzte Augustwoche vom 27. bis zum 31. August 2018 können Münchner Jugendliche von 12 bis 15 Jahren an den Fahrten in und um München teilnehmen. Wir starten mit dem Bus jeweils um 08:00 Uhr am Quax und kommen zwischen 16:00 und 17:00 Uhr je nach Ausflug und Verkehrslage wieder dorthin zurück.

Die Kosten pro Ausflug bzw. Tag betragen €8,00 ohne Verpflegung. Eine Ermäßigung ist möglich: €4,85 / Tag bei mittlerem/geringem Einkommen, €3,50 / Tag bei Leistungsbezug. Bitte beachtet dabei: Die vom Stadtjugendamt München geförderten Tagesfahrten richten sich nur an Jugendliche, die aus dem Münchner Stadtgebiet stammen.

Anmelden kann man sich unter der E-Mail-Adresse des Jugendcafés im Quax mail2jugendcafe@echo-ev.de oder unter 089 / 94304845 (Da das Büro im Quax Mitte August nicht besetzt ist, kann man seine Anmeldung auf den Anrufbeantworter sprechen, der regelmäßig abgehört wird). Der Anmeldeschluss ist der 24. August 2018.

Ausflugsziele:

Montag, 27.8.: Fahrt nach Österreich zum Hexenwasser Hochsöll, Gondelfahrt auf den Berg, Erlebniswanderung mit verschiedenen Mitmachstationen (www.hexenwasser.at)

Dienstag, 28.8.: Fahrt zur Blombergbahn (längste Sommerrodelbahn Europas) in Bad Tölz: Sommerrodeln und Hochseilgarten (www.blombergbahn.com)

Mittwoch, 29.8.: Fahrt in den Skylinepark nach Rammingen (www.skylinepark.de)

Donnerstag, 30.8.: Vormittags: Fußballgolf spielen (eine neue Fun-Sportart, bei der man so eine Art Minigolf mit Fußbällen spielt) bei Soccergolf in Zorneding (www.soccergolf-muenchen.de)
Nachmittags: Schwimmen am Steinsee oder Riemer See

Freitag, 31.8.: Isarrafting in Bad Tölz im Action & Fun Outdoorcenter (www.action-funtours.de)

Also gleich anmelden! Und nicht verpassen: Auch in den Herbstferien bieten wir wieder die Tagesausflüge „Erlebt was!“ für Münchner Jugendliche an.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.