Schön war´s – MAKS-Festival im Rückblick

Am 13.05. endete der erste Durchgang unseres MAKS-Festivals mit dem Dachauer  Kindertag (noch vor dem großen Regen). MAKS steht für Musik, Action, Kultur und Spiel … All das hatten wir ins Programm gepackt. Und es war ein Versuch, nach dem großen Amperitiv ein kleines und bescheidenes Programm, orientiert am Kerngeschäft des Veranstalters ECHO e.V. (Kinder- und Jugendarbeit, Familienbezug) und zum großen Teil mit der eigenen Struktur umzusetzen. Es war auch für uns durchaus spannend, zu sehen, ob das Baby wohl laufen kann … Nun also ein kurzes Resümee aus der Veranstaltersicht: „Das Baby ist gesund und kann schon gut laufen.“

Das Programm hat in den vier Tagen bei herrlichem Wetter ca. 800 bis 900 Besucher erreicht, was für ein erstes Mal und bei der reduzierten Angebotsform sehr beachtlich ist, und es war ein sehr harmonisches und entspanntes Event.
… und drei Stunden nach Festivalende war trotz Regenguss dank vieler Hände Arbeit die Thoma-Wiese auch schon wieder leer und aufgeräumt. Das neue Format bietet gerade wegen seiner Bescheidenheit viele neue Möglichkeiten zum Experimentieren mit Regionalbezug und Eigenproduktionen, die wir weiter ausnutzen möchten, ohne das Festival größer werden zu lassen.

Geboten wurde diesmal von einem Varieté-Abend über eine grandiose (und sehr lange) Irish-Folk-Night, ein vergnügliches Krimi-Dinner, die Abschlussgala der Zirkusschule Krullemuck bis zum Dachauer Kindertag mit mehr Mitmachern als je zuvor ein buntes und stabiles Programm, auf dem man aufbauen kann. Der Kindertag war im Übrigen auch der Startschuss für die neue Dachauer Sommerspielaktion, die die Abteilung Jugend der Stadt und ECHO e.V. heuer erstmals mit vielen Partnern an den unterschiedlichsten Orten der Stadt durchführen.

Vielen Dank an die Stadt und den Landkreis sowie an unsere Hauptsponsoren Sparkasse (Abendprogramme) und Volksbank/Raiffeisenbank (Kindertag) für die großartige Unterstützung und allen Partnern für die Bereitschaft, wieder einmal ein neues Experiment mit uns zu wagen.

Beim Kindertag zum Beispiel waren beteiligt:
JUZ Süd und JUZ Ost, Streetwork Dachau, Taekwondo Center Dachau, Theater am Stadtwald, KID Dachau, die Stadtbücherei, Art Textil, Circus Maurice, die inklusive Naturstation Schafflerhof mit den Ponys, ECHO e.V./Planspiel mit dem Spielmobil, die Trommelgruppe “Get together” und in der Blaulichtarena, die wieder einmal vom MHD Dachau als Mitveranstalter organisiert wurde, die Jugendbeamtinnen der Polizei, die Rettungshundestaffeln von DLRG Starnberg, FFW Aschheim und MHD  Dachau sowie erstmals der neue Besuchs- und Begleitdienst mit Hund der Malteser, die Malteser Jugend (sogar mit eigener Hüpfburg), die Schulsanitäter und viele mehr ….

Ein großer Dank noch einmal an alle, die sich hier in großartiger Weise und unentgeltlich engagiert haben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.