Buchstabensalat im Bistro Lämpel

Lesen und Textverständnis als Schlüssel zu Teilhabe an Bildungsangeboten

Bistro Lämpel – was ist das denn?
Im Bistro Lämpel, der Betreuung am Nachmittag im Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100, mit inklusiver, verlängerter Mittagsbetreuung essen Schüler und Schülerinnen nach Schulschluss gemeinsam zu Mittag. In der Hausaufgabenzeit begleiten und unterstützen unsere Fachkräfte die Kinder in ihrem schulischen Lernprozess.

Der Betreuungsschlüssel lehnt sich an die Richtlinien für Integrationshorte an.
Wir betreuen mit vier Fach- und Ergänzungskräften 24 Kinder der Grund- und Förderschulen in zwei Gruppen von je 12 Kindern. Pro Gruppe nehmen wir drei bis vier Schüler und Schülerinnen mit Förderbedarf auf.

Beide Gruppen haben ihre Förderschwerpunkte im Bereich der Sozialkompetenz, der Selbstwirksamkeit und der Lernkompetenz. Das pädagogische Angebot in der Nachmittagsbetreuung umfasst Bewegung und Spaß im Freien, freies Spiel und Programm mit den Tieren auf dem Abenteuerspielplatz des Quax, Gesellschaftsspiele, kreative Angebote sowie Backen und Kochen in der Bistro-Küche.

Ergänzend haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, am kulturpädagogischen Kursangebot des Echo e.V. teilzunehmen. Die Kursauswahl wird von Schülerinnen, Schülern und Betreuern gemeinsam getroffen. Sie können derzeit aus einem vielfältigen und spannenden Programm mit Tanz- und Schwimmkursen, Medien-, Technik- und Musikprojekten, sowie einer regelmäßig stattfindenden Keramik- und Kunstwerkstatt je nach Neigung auswählen.

In der Gripsothek bieten den individuellen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler auch über die Betreuungszeit hinaus Förderung in den Bereichen Lesekompetenz, Deutschförderung und Lerntraining.

Und warum der besondere Fokus auf Lesen?
Ob für Aus- oder Fortbildung, im Alltag, zur Informationsbeschaffung, in privater oder beruflicher Kommunikation, Lesen und Textverständnis ist für unsere Gesellschaft der Generalschlüssel. Wir beobachten seit vielen Jahren, wie es Kindern vermehrt Probleme bereitet, wenn es gilt Textaufgaben zu bearbeiten, wie schwer es ihnen fällt einen Sachtext zu verstehen, da die Schlüsselqualifikation, ein hinreichendes Leseverstehen fehlt. In unseren Betreuungsangeboten im Grundschulalter nimmt Lesen und Textverständnis sowie der Umgang mit Sprache daher einen zentralen Stellenwert ein.

Gezielte Leseübungen: Für Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten im Lesen und Textverständnis wird über das gesamte Schuljahr an mehreren Tagen in der Woche ein Lese-Training durchgeführt. Dabei lesen die Kinder aus einem von ihnen selbst gewählten Buch eine Seite pro Tag laut vor und anschließen fassen sie den vorgelesenen Texte zusammen.

Durch die fortlaufende Geschichte und die eigenen Erfolge beim Vorlesen entsteht Motivation für die Kinder mehr zu lesen und sie verlieren zunehmend die Hemmschwelle das Lesen in ihren Alltag zu integrieren. Die kindliche Neugier ist geweckt!

Lesen als Nachhilfe-Angebote:
Wir bieten im Rahmen der verlängerten Mittagsbetreuung die Möglichkeit in kleinen Gruppen intensiv an Textverständnis und Wortschatzerweiterung zu arbeiten. Der Bedarf dafür zeigt sich im Rahmen der täglichen Hausaufgabenhilfe, der schulischen Leistung und der Kommunikation mit dem Kind. Die Umsetzung erfolgt immer in Absprache den Eltern ggf. den Lehrern und bei Bedarf der Jungendhilfe.

Vorlesen als Angebotsbaustein im Gruppenalltag: Jeden Dienstag lesen die Betreuer beim Mittagsessen eine Geschichte vor. Je nach Saison dürfen die Kinder dafür aus der eigenen Bibliothek ein Buch auswählen. Weiter gibt es ja nach Tagesprogrammen Vorleseangebote mit längeren Geschichten und Büchern oder auch Hörbüchern.

Kulturpädagogische Angebote: Das kulturpädagogischen Angebote des Echo e.V. beinhalten unter anderem `Mimikriii`, ein Schüler-Mitmachtheater in dem je nach Jahresanlass Geschichte von verschiedenen Autoren wie z.B. Ottfried Preussler oder Selma Lagerlöf umgesetzt werden. Die Kinder lesen in ihrer Gruppenstunde aus den Büchern vor und können im Anschluss an dem Theaterangebot teilnehmen. Ergänzend gibt es Verfilmungen der Geschichten. Der Bezug von Literatur, Theater und Film wird so erfahrbar, Lesen und Textverständnis werden spielerisch gefördert. Die Ausleihbibliothek des Echo e.V., die Autorenlesungen, Lesenächte und Buchclubs ergänzen das Angebot je nach Altersstufe.

Die Entwicklung unserer Kinder im Bereich Sprachkompetenz, Lesefähigkeit und Textverständnis zeigt uns, dass sich der große Aufwand lohnt. In enger Zusammenarbeit mit der Grundschule Lehrer-Wirth-Straße und deren überdurchschnittliches Engagement für die Sprachförderung der Kinder hoffen wir dazu bei zutragen, ihnen die Teilhabe an den möglichen Bildungswegen in Bayern zu erleichtern.

Bistro L_mpel Titelbild

Kontakt:
Bistro Lämpel
Kathrin Ikeni-Wali, Thomas Rietschel

Echo e.V.
Tel. 94304845
Email: office@echo-ev.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.