#senfdazu

#senfdazu – die Riemer Ein- und Mitmischerei

  • #senfdazu ist ein stadtteilbezogenes Projekt von ECHO e.V. zur Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen – auch vor dem Hintergrund der kontroversen Jugenddebatte im Stadtteil, der als sehr junger und sehr großer Stadtteil massiv um seine Identität im Spannungsfeld zwischen Ghetto und Lebensraum im Rahmen der öffentlichen Wahrnehmung und Berichterstattung kämpft.#senfdazu redet nicht über- sondern mit den Betroffenen und versucht Jugendlichen aus dem Stadtteil eine Plattform zur Äußerung ihrer Interessen anzubieten.
  • #senfdazu besteht aus den folgenden drei Einzelbausteinen, die zum Teil bereits länger existieren und nun neu kombiniert wurden.

„Speakers Corner“:Debattieren, Engagieren und Mitbestimmen!

Das offene Jugendforum im Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in München/Messestadt Riem bietet den TeilnehmerInnen Möglichkeiten, sich bei aktuellen Themen und Entscheidungen der Einrichtung aber auch in die stadtteilbezogene Kommunalpolitik einzubringen und mit spannenden Gästen darüber zu sprechen.
Im Speakers Corner treffen sich regelmäßig 20-30 Jugendliche und junge Erwachsene um Themen, die aktuell auf den Nägeln brennen, zu besprechen und gemeinsame Schritte zu planen. Hier werden aber auch Veranstaltungsformate für das Programm des Jugendbereiches im Quax partizipativ erarbeitet. Je nach Themenschwerpunkten, werden beispielsweise die Geschäftsführung des Trägers, zuständige Kommunalpolitiker, interessante Künstler oder mit den konkreten Problemen befasste Verwaltungsleute zu den Diskussionsabenden eingeladen.

Redaktionell begleitet werden diese Abende durch die Jugendredaktion des Stadtteilmagazins unsere-messestadt.de.
Sie ist eine Besonderheit und eine tragende Säule des Online Stadtteil-Magazins, die von einer eigenständigen Schülerredaktion inhaltlich gefüllt wird. So ergibt sich die Möglichkeit zu einem generationsübergreifenden Diskurs im Stadtteil.

Unter sich sind Kinder und Jugendliche auf den beiden Portalen der  Gazettoni – Internetzeitung für Kids und Teens.
Dies ist die beliebte Online-Zeitung für Kinder und Jugendliche.

Mit dem Gazetto-Mobil – einem mobilen Redaktionsbüro – bietet sie TeilnehmerInnen verschiedenster Altersstufen die Möglichkeit, als digitale Fotoreporter, Grafiker, Texter und Redakteure mit spezieller Software an einer Zeitung zu verschiedenen Themen zu erarbeiten. Unter fachkundiger medienpädagogischer Anleitung können Texte und Bilder für die verschiedenen gängigen Ressorts geschrieben und gemacht werden. Der Gazettoni ist anschließend als Online-Zeitung zu lesen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.